News

 

  • ELER-Wanderausstellung in Glau eröffnet

    Heute wurde die neue ELER- Wanderausstellung „Zuhause in Brandenburg – der ELER verbindet Land und Leute“ im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal durch Minister Jörg Vogelsänger eröffnet. Die Ausstellung wurde von c-zwei und Bauch+Brain konzipiert und umgesetzt; sie stellt Menschen im Land Brandenburg, die direkt oder indirekt von ELER-Fördermaßnahmen profitieren, in den Mittelpunkt. Nachdem Christa […]

  • Verkehrssektor und Emissionshandel?

    Nach langen Diskussionen um die Einführung einer Blauen Plakette und immer neu aufploppenden Dieselkalamitäten fordert die FDP, dass der Verkehrssektor in den Emissionshandel einbezogen werden soll. Dafür sollen sogar die CO2-Grenzwerte abgeschafft werden. Die Liberalen begründen diesen Vorstoß damit, dass sich die bestehenden Grenzwerte im Lichte weiter steigender CO2-Emissionen im Verkehrssektor als „offensichtlich nutzloses Instrument […]

  • Verkehrssektor und Emissionshandel?

    Nach langen Diskussionen um die Einführung einer Blauen Plakette und immer neu aufploppende Dieselkalamitäten fordert die FDP, dass der Verkehrssektor in den Emissionshandel einbezogen werden soll. Dafür sollen sogar die CO2-Grenzwerte abgeschafft werden. Die Liberalen begründen diesen Vorstoß damit, dass sich die bestehenden Grenzwerte im Lichte weiter steigender CO2-Emissionen im Verkehrssektor als „offensichtlich nutzloses Instrument […]

  • Blaue Plakette: Green Zones App zeigt neue Umweltzonen

    Die ersten „blauen“ Umweltzonen wird es in Hamburg (ab 30.4.18) und Stuttagrt (ab 1.10.18) geben. Alle bereits feststehenden und künftigen blauen Umweltzonen zeigt die Green-Zones App. Viele Informationen und Aussagen geistern aktuell durch die deutsche Presselandschaft, wer wie wo und wann Dieselfahrverbote einführen wird. Green-Zones.eu, das Infoportal für europäische Umweltzonen, fasst die aktuellsten Aussagen zusammen. […]

  • Prämierung grandioser Motive

    Minister Jörg Vogelsänger hat am 24. Oktober 2017 die Preisträger des ELER Fotowettbewerbs 2017 im Landwirtschaftsministerium begrüßt und den Gewinnern ihre Preise überreicht. Etwa 400 Fotos wurden aus dem gesamten Land Brandenburg eingesendet – da fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht! Mitte September hat die Jury intensiv getagt und schließlich die zwölf Preisträger bestimmt. […]

  • Notfallpraxis in Schöneberg

    Die Notfallpraxis Schöneberg in der Klinik HYGIEA vertraut in der Kommunikation künftig auf c-zwei. Neben einem neuen Gesamtauftritt, hat c-zwei alle Marketing- und Kommunikationsaufgaben gemeinsam mit Riva Communications für die Notfallpraxis Schöneberg konzipiert und die Umsetzung begonnen. Mit einem neuen Logo, einer zweisprachigen Landing Page (www.notfallpraxis-schoeneberg.de), einem Wegeleitsystem, Pressearbeit und der Erstellung diverser Printmaterialien kann […]

  • Green-Zones-App für alle Umweltzonen

    Pünktlich zum Start der Transport Logistic, der größten Verkehrsmesse der Welt, kommt zum 9. Mai mit der Green-Zones-App ein echtes Highlight auf den Markt, dass das Leben der Lkw-, Bus- und Autofahrer auf europäischen Straßen enorm erleichtert. Die App meldet den Status jeder einzelnen Umweltzone in Echtzeit und abends auch die Bedingungen für den nächsten Reisetag […]

  • Tagespflege im ländlichen Raum

    Der Pflegebedarf betagter Senioren auf dem Lande steigt. Auch im Süden Brandenburgs, im Landkreis Oberspreewald-Lausitz wächst die Zahl der Pflegebedürftigen und damit auch der Bedarf nach Entlastung. Neben der häus­lichen Krankenpflege gehören auch Tagespflegestätten für Senioren zur Entlastung pflegender Angehöriger dazu. Das wissen auch Beata und Rico Schneidereit aus Hohenbocka, die bereits seit vielen Jahren […]

  • Startschuss für den ELER-Fotowettbewerb

    Der EU-Agrarfonds ELER) im Brandenburger Landwirtschaftsministerium lobt einen Fotowettbewerb unter dem Motto „Starke Momente in Brandenburg“ aus. Den Startschuss für den ELER-Fotowettbewerb hat Agrarminister Jörg Vogelsänger anlässlich des Brandenburgtages am 23. Januar auf der Grünen Woche gegeben: „Alle sind aufgerufen, einen besonderen Moment in einem Foto festzuhalten Was macht das Leben in Brandenburg so lebenswert, […]

  • c-zwei macht die Crit´Air Vignette transparent

    In Frankreich sind zum 01. Juli 2016 Umweltzonen und die Crit’Air Vignette eingeführt worden. Entsprechend hat die Green Zones GmbH die Agentur c-zwei mit der Online-Kommunikation für die Crit´Air Vignette beauftragt. Inzwischen wurde das Informations- und Bestellportal www.crit-air.fr mit verschiedenen Landing Pages aufgebaut; es soll in Kürze in acht Sprachen verfügbar sein. Die Crit’Air Vignette […]

  • Erzeugung heimischer Wildsamen und Wildpflanzen

    Der Friedrichshof in Jänschwalde ist mit Gründung der Nagola Re GmbH im Jahr 2011 zu neuem Leben erwacht und nun Zentrum eines innovativen Unternehmens. Im Mittelpunkt stehen die Erzeugung, Aufbereitung, Lagerung und Vermarktung von Wildsamen, die Aufzucht seltener gebietsheimischer Pflanzen und der Ausbau der Erhaltungskulturen für das Land Brandenburg. Mit dem aktuellen Bundesnaturschutzgesetz aus dem […]

  • Brexit auch beim Emissionshandel?

    Das der Börsenpreis für CO2-Zertifikate noch mehr abrutschen könnte, war kaum vorstellbar. Aber mit der Entscheidung der Briten, die EU zu verlassen, sackten nicht nur die Kurse betroffener Währungen und Aktienindizes in den Keller. Den größten Preissturz aller Anlageklassen verzeichneten die Verschmutzungsrechte für Kohlendioxidemissionen. Einen Tag nach dem Brexit-Referendum gab der Börsenpreis für ein CO2-Zertifikat […]

  • BDEW-Kongress: Merkel bezeichnet EEG-Novelle als Paradigmenwechsel

    Mit dem Ende 2016 auslaufenden EEG soll es nicht zu einem Erliegen des Ausbaus der erneuerbaren Energien (EE) kommen. Vielmehr, so betonte Angela Merkel heute in ihrer Rede auf dem diesjährigen BDEW-Kongress in Berlin „komme es zu einer Anpassung an veränderte Markt- und Rahmenbedingungen“. Kern des reformierten EEG – welches Anfang 2017 in Kraft treten […]

  • c-zwei kommuniziert für Flötgen Lager- und Fördertechnik GmbH

    Die Flötgen Lager- und Fördertechnik GmbH aus Großbeeren bei Berlin vergibt nach der erfolgreichen Leitbildentwicklung einen weiteren Kommunikationsetat an c-zwei. Zusammen mit Riva Communications hat c-zwei den neuen Geschäfts- und Internetauftritt konzipiert und ist künftig auch für den Event-, Text- und Newsbereich sowie Media verantwortlich. Teleskoplader, Arbeitsbühnen, Industrie- und Geländegabelstapler, Schubmaststapler, Ziehhilfen oder Regale und […]

  • EU muss CO2-Zertifikate wegen fehlerhafter Berechnung reduzieren

    Nach Ansicht des EuGH hatte die EU-Kommission bei der Berechnung der jährlichen Höchstmengen für die aktuelle Handelsperiode 2013 bis 2020 einige Daten der Mitgliedstaaten in die Berechnung einbezogen, die dort nicht zugerechnet werden durften. Dadurch wurden zu viele kostenlose CO2-Zertifikate an Unternehmen ausgegeben. In den nächsten zehn Monaten muss die Kommission die angesetzten Mengen neu […]

  • Dicke Luft – Städten drohen Dieselfahrverbote

    Der Handlungsbedarf ist groß, ein Einführungstermin für eine Blaue Plakette hingegen steht noch nicht fest. Gleichwohl begegnet die Green Zones GmbH dem sprunghaft gestiegenen Interesse an allen Themen rund um die neue Umweltplakette und beauftragt c-zwei mit der Online-Kommunikation. Hierzu gehören der Aufbau eines Informationsportals, die Pressearbeit, aber auch strategische Beratung, Content (Feinstaub-, Stickoxid-, Elektro-, […]

  • Billigstahl vor allem aus China

    Deutschland und sechs weitere Länder haben die EU zum Handeln aufgefordert. Die heimische Industrie müsse gegen «unfaire Handelspraktiken» geschützt werden, hieß es, denn die Stahlbranche in Europa leidet unter dem Verfall der Stahl- und Rohstoffpreise. Branchengrößen wie ArcelorMittal und ThyssenKrupp kämpfen mit dem schwierigen Umfeld. Nicht zuletzt fürchtet die deutsche Stahlindustrie übermäßige Belastungen wegen der […]

  • eBike-Ports: Power für Radwanderer

    Die Ladeinfratsruktur für eBikes ist im Land Brandenburg auf dem Vormarsch! Verbunden mit der rasanten Verbreitung von eBikes, steigt der Bedarf an Ladestationen im ländlichen Raum. Denn auch Radwanderer wollen per eBike die ideale brandenburgische Landschaft mit ihren weiten Flächen und sanften Hügeln erkunden und nicht unterwegs mit einem leeren Akku liegen bleiben. Vor allem, […]

  • eler-echteinfach.de geht online

    Die Landing Page als Wegweiser für neue Zielgruppen zu den ELER-Förderprogrammen für Brandenburg und Berlin ist ab heute online und erklärt komplexe Förderprogramme im ländlichen Raum einfach und verständlich. c-zwei hat diesen Wegweiser in Zusammenarbeit mit Bauch + Brain konzipiert, um Antragsteller zu motivieren und die ersten Schritte zu einem Förderantrag aufzuzeigen. Drei Kacheln informieren […]

  • Feldheim setzt Energien frei

    Als erstes energieautarkes Dorf Brandenburgs sendet Feldheim Entwicklungsimpulse in die ganze Welt. Feldheim hat sich mit seinen rund 150 Einwohnern zu einem auch international beachteten Ort der erneuerbaren Energien entwickelt. Haushalte und Unternehmen werden über eigene Anlagen mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien versorgt – Windenergie und Photovoltaik. Biogasanlagen sind hierfür mit einem separaten […]

  • Neue ELER-Wanderausstellung in Forst gestartet

    Erste Station der neuen ELER-Wanderausstellung „LebensWert Land“ ist das Forster Kreishaus. Die Ausstellung wurde dort heute von Landrat Harald Altekrüger im Beisein von geladenen Gästen eröffnet. Hierbei ging er auch auf die neuen Maßnahmen EIP und Stadt-Umland-Wettbewerb sowie den aktuellen Stand dazu im Landkreis ein. Die Ausstellung stellt die neue Förderperiode 2014 – 2020 des […]

  • CO2-Ausstoss könnte bis 2020 teurer werden

    Laut einer Analyse des Branchendienstes Thomson Reuters Point Carbon, in der untersucht wurde, wie sich die von der EU geplanten Marktstabilitätsreserve auf den Emissionshandel auswirken würde, zeigt sich, dass Industriebetriebe in der EU wahrscheinlich bald deutlich mehr für ihre CO2-Emissionen zahlen müssen. Sollte die Reform des Emissionshandels bis 2018 umgesetzt werden, könne der Durchschnittspreis von […]

  • c-zwei beginnt 2015 mit neuem Etat

    Am 13. Januar 2015 fand die Kick-off-Veranstaltung zur Gesamtkommunikation für den europäischen Landwirtschaftsfonds ELER in Potsdam statt. c-zwei hat, gemeinsam mit Bauch+Brain, nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren den Wettbewerb um den Kommunikationsetat für die neue Förderperiode für sich entschieden. Ab sofort werden zahlreiche neue Maßnahmen umgesetzt.

  • Cañete zuversichtlich bei Reform des Emissionhandels

    Der neue EU-Energiekommissar Cañete warnte aktuell vor einem weiteren Verfall des Preises für Emissionszertifikate, wenn die Bundesregierung den in dieser Woche vorgestellten Klimaschutzplan umsetzen sollte. Denn die beschlossenen zusätzlichen Emissionsreduktionen im Kraftwerksektor seien dazu angetan, dass die Nachfrage nach Zertifiketen weiter sinke äußerte Cañete. Dies hätte Folgen für das Emissionshandelssystem, die man dann im Rahmen […]

  • c-zwei gewinnt europaweite Ausschreibung

    c-zwei hat, gemeinsam mit der Werbeagentur Bauch+Brain, nach europaweiter Ausschreibung in einem mehrstufigen Verfahren den Wettbewerb um den Kommunikationsetat für den Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER Brandenburg und Berlin für sich entscheiden können. Die ELER-Verwaltungsbehörde ist im Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg angesiedelt. Ziel der Kommunikationsaufgaben ist es, für die neue EU-Förderperiode […]

  • Le Beaujolais Nouveau est arrivé

    Am 21. November haben Geschäftspartner und Freunde von c-zwei wieder in einer alten Scheune im Brandenburger Südwesten den Beaujolais Nouveau verkostet. Gäste aus Berlin und Brandenburg, aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet, haben den frischen, leichten Wein probiert. Ein Buffet mit dutzenden von Käsesorten sorgte für die Grundlage. Auch dank punktuell geheizter Scheune und großem […]

  • Autofahrer bald Teil des Emissionshandels?

    Bislang sind nur Betreiber von Kraftwerken und Industrieanlagen verpflichtet, am europäischen Emissionshandel teilzunehmen. Dafür müssen Anlagenbetreiber für jede Tonne ausgestossenes CO2 beim Umweltbundesamt entsprechende Berechtigungsscheine ersteigern. Das könnte auch bald auf Autofahrer zukommen, wenn sie an Tankstellen künftig mit zusätzlichen Kosten konfrontiert werden sollten. Geht es nach dem Willen der deutschen Automobilindustrie, so die Welt […]

  • Naturereignis erfordert Waldumbau

    Für das Brandenburger Landwirtschaftsministerium erstellt c-zwei regelmäßig Projektblätter zu Best-Practice-Beispielen aus allen Bereichen der ländlichen Entwicklung, die aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt werden. Das Projekt des Monats September zeigt, wie im Forst Gadow im Landkreis Prignitz zukunftssichernde Waldumbaumaßnahmen in einem FFH-Gebiet ergirffen wurden. Im Forst Gadow, dem […]

  • c-zwei stellt Dorfwettbewerb 2014/15 ins Rampenlicht

    c-zwei hat gemeinsam mit Bauch+Brain erneut die Gestaltung und Durchführung der Plakate und Flyer für den Dorfwettbewerb für das Landwirtschaftsministerium des Landes Brandenburg übernommen. Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist etwas Besonderes – er will aktivieren und zusammenführen, verbunden mit dem Ziel, die Zukunft der Menschen in ihrem Ort gemeinsam mit zu gestalten und […]

  • Klimaökonom Edenhofer lockt Staaten mit Zusatzeinnahmen

    Der Potsdamer Klimaforscher Ottmar Edenhofer engagiert sich für eine Radikalreform des kränkelnden EU-Emissionshandels, die den europäischen Staaten die gigantische Summe von über 60 Millarden Euro Zusatzeinnahmen bescheren soll. Hierfür müßte die die EU allerdings u.a. einen gesetzlichen Mindestpreis von 20 Euro je Emissionszertifikat zum Ausstoß von einer Tonne CO2 einführen. Der aktuelle Marktpreis liegt aktuell […]

  • Deutsch-Französisches Symposium – Klimawandel, Landwirtschaft und Wälder

    Ende 2015 findet in Paris die Vertragsstaatenkonferenz der Klimakonvention der Vereinten Nationen (COP 21) statt. An ihrem Ende soll ein für alle Staaten geltendes Klimaabkommen unterzeichnet werden. Vor diesem Hintergrund organisieren die Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft in Berlin und ihre Partner, das Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena und das Institut für […]

  • Waldklimafonds – Tag der Wälder

    Am heutigen Internationalen Tag der Wälder rücken unsere Waldökosystem, Waldumbaumaßnahmen sowie die positiven Effekte einer nachhaltigen Waldwirtschaft und Holzverwendung  als wichtiger Beitrag für den Schutz des Klimas einmal mehr in den Fokus. Die Speicherung von Kohlenstoff im Wald und in langlebigen Holzprodukten sowie die Vermeidung von Emissionen durch die energetische und stoffliche Verwendung von Holz […]

  • Details für Backloading festgelegt

    Vergangene Woche wurde von der EU-Kommission eine Änderung der Emissionshandelsrichtlinie beschlossen, um den Rechtsrahmen für den Markteingriff zu schaffen: 900 Mio. Emissionszertifikate sollen nunmehr später versteigert werden als ursprünglich geregelt (erst 2019 und 2020 statt 2016), um das Zertifikateangebot zu verknappen und damit die Voraussetzung für höhere Preise zu schaffen. Bis zur endgültigen Verabschiedung der geänderten […]

  • EU-Parlament gibt grünes Licht für die Reform des CO2-Handels

    Ab Januar 2014 sollen Emissionshandelszertifikate für  900 Millionen Tonnen CO2 aus dem Markt gezogen werden. Dieser Reform des Emissionshandels mit einer zeitweisen Verknappung der Zertifikate (Backloading) hat das Europäische Parlament am heutigen Dienstag zugestimmt. Das bedeutet: Die Industrie in Europa soll mehr für Luftverschmutzung zahlen. So sollen die besagten 900 Millionen Tonnen Verschmutzungsrechte erst später, nämlich ab 2019 […]

  • Le Beaujolais est arrivé!

    Auch in diesem Jahr haben Geschäftspartner und Freunde von c-zwei in einer alten Scheune im Brandenburger Südwesten den Beaujolais Nouveau verkostet. Traditionell finden sich die Gäste aus Berlin und Brandenburg, aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet robust und warm gekleidet ein, um den frischen, leichten Wein zu probieren. Übereinstimmendes Urteil: Der Beaujolais 2013 ist wieder […]

  • Lagersysteme „Made in Sweden“

    Ab sofort unterstützt c-zwei den schwedischen Hersteller von Lagersystemen, Brännehylte aus Hillerstorp, bei der Einführung der Produktpalette auf dem deutschen Markt. Hierzu gehören neben einer Marktanalyse, das Kommunikationkonzept sowie die Entwicklung von Marketing-Tools und deutschprachigen Informationsmedien einschließlich einer Website, aber auch die Vorbereitung und Gestaltung von Messeauftritten. Brännehylte hat mit der Flötgen Lager- und Fördertechnik […]

  • Ausstellung zu Forst und Nachhaltigkeit eröffnet

    Kornelia Wehlan, Landrätin des Landkreises Teltow-Fläming, und Hubertus Kraut, Direktor des Landesbetriebes Forst Brandenburg, haben heute eine Ausstellung zum Thema Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit im Kreishaus Luckenwalde eröffnet. Gekommen waren Kreistagsabgeordnete, Vertreter der Wirtschaft, zahlreiche Oberförster, Vorstandsmitglieder der Lokalen Aktionsgruppe „Rund um die Flaeming Skate e. V.“ und viele weitere Interessierte. Aus Anlass des Jubiläums „300 […]

  • c-zwei mit neuer Website online

    Nach nur vier Wochen intensiver Arbeit ist der völlig neu entwickelte Webauftritt von c-zwei seit heute online. Konzept und Gestaltung kommen von unserem Netzwerkpartner ApunktMpunkt, die Programmierung von beardy brackets. Wir finden: ein rundes Produkt! Und bedanken uns für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

  • Zentralbank für das Klima?

    Eine Institution nach Vorbild der Zentralbank könnte das bisherige Modell mit starrem Zertifikateangebot und wenig flexibler Nachfrage ablösen, nachdem auch das sogenannte „Backloading“ von 900 Mio. Gutschriften (für jeweils eine Tonne CO2) nur einen Teil des derzeit auf zwei Milliarden geschätzten Überangebots in die Jahre 2019 und 2020 verschiebt. Dieser weitreichende mögliche Lösungsansatz für den […]

  • LEADER-Ausstellung in Luckenwalde eröffnet

    Heute wurde im Kreishaus Luckenwalde die Ausstellung „LEADER. Erfolgreiche Projekte in den Regionen!“ eröffnet. Darüber hinaus werden die beiden Ausstellungen „ELER. Neuer Antrieb für Brandenburg“ und „Flurneuordnung im ländlichen Raum“ gezeigt. Zur Eröffnung sprachen u. a. die Erste Beigeordnete Kirsten Gurske und Martin Franke für den Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER. Zu Gast war auch die vor […]

  • Höheres Einsparziel im Emissionshandel erreichbar

    Eine Studie des Wuppertal Instituts beruhigt die Industrie. Im EU-Emissionshandelssystem sind die Marktteilnehmer – anders als im internationalen Emissionshandel im Rahmen des Kyoto-Protokolls – nicht Staaten, sondern Unternehmen bzw. Betreiber bestimmter emissionsintensiver Industrieanlagen. Sie bekommen gemäß nationaler Regeln (Nationale Allokationspläne) Emissionsberechtigungen zugewiesen. Der Europäische Emissionshandel liegt allerdings seit langem ziemlich am Boden. Im Juni 2013 […]

  • Mehr als ein Museum

    Eröffnung Barnim Panorama – Agrarmuseum Wandlitz. Mitten im Dorfkern von Wandlitz gelegen hat am 7. September 2013 das neue Naturparkzentrum und Agrarmuseum BARNIM-PANORAMA seine Tore geöffnet. Angelehnt an einen Drei-Seiten-Hof ist der Neubau als ökologischer Musterbau und Nullemissionshaus errichtet worden. Das neu entstandene, imposante Gebäudeensemble des Architektenbüro Reese und Woehrlin steht für Tradition und zukunftsfähiges […]

  • Strompreiskompensation für die Industrie

    Energieintensive Industrien wie Stahl oder Chemie können für den Zeitraum 2013 bis 2020 einen Ausgleich für die Kosten erhalten, die aus dem CO2-Emissionshandel in der EU entstehen und über den Strompreis auf sie abgewälzt werden (sog. Strompreiskompensation). Diese Beihilfen gemäß der geänderten deutschen Richtlinie zu diesem Bereich, wurden von der Europäischen Kommission genehmigt und im […]

  • Emissionszertifikate in der dritten Handelsperiode

    Das Europäische Emissionshandelssystem (EU EHS) wurde auf Basis der am 13. Oktober 2003 verabschiedeten EU-Emissionshandelsrichtlinie am 1. Januar 2005 gestartet. Es ist das zentrale Politikinstrument der Europäischen Union zur Erreichung des Reduktionsziels aus dem Kyoto-Protokoll, in dem sich die EU verpflichtet hat, den Ausstoß klimaschädlicher Gase bis 2012 um acht Prozent gegenüber dem Niveau von […]

  • Ausstellung zu nachhaltiger Forstwirtschaft

    c-zwei entwickelt anlässlich der Jubiläumskampagne „300 Jahre Nachhaltigkeit“ der Forstwirtschaft in Deutschland, eine Wanderausstellung über den forstlichen Ursprung und die Perspektiven des modernen Nachhaltigkeitsbegriffs für den Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB). Der LFB bewirtschaftet seine Wälder nachhaltig und vorbildlich – vorausschauend aus Tradition. Denn so lautet der Anspruch der Forstwirtschaft an sich selbst. Die nachhaltige Forstwirtschaft […]

  • Demenz-WG im Mehrgenerationenprojekt

    Auf dem Gelände der „Alten Försterei“ im Zentrum des Ortes Kolpin inmitten des Oder-Spree-Seengebietes ist ein integratives Mehrgenerationenprojekt für junge Familien und Senioren in ländlicher Umgebung entstanden. Als einer der letzten Bausteine wurde eine zweite Wohngemeinschaft für acht demenziell erkrankte Menschen realisiert, die einen Tagesablauf in ländlicher Umgebung fortführen wollen. c-zwei stellt das bedarfsorientierte Gesamtkonzept, […]

  • LEADER. Erfolgreiche Projekte in den Regionen!

    Die neue LEADER-Wanderausstellung befasst sich mit der Arbeit und den Erfolgen der 14 Lokalen Arbeitsgruppen (LAG) im Land Brandenburg und stellt ausgewählte Projekte aus den jeweiligen Regionen vor. LEADER-Projekte bringen durch ihren speziellen Ansatz unterschiedliche Kreise (Bürger, lokale Vertreter, Vereine und Verbände) sowie verschiedene Sichtweisen und Projektvorstellungen zusammen, bündeln sie in einer einheitlichen Entwicklungsstrategie und […]

  • c-zwei unterstützt UN-Jahr der Wälder

    Auch zum UN-Jahr der Wälder 2011 engagiert sich c-zwei für die Kommunikation des internationalen Themenjahres. Über die Erstellung von Hintergrundinformationen, Pressearbeit und verschiedene Veranstaltungen wird das Thema in die breite Öffentlichkeit getragen. Das Jahr 2011 wurde in der generalversammlung der Vereinten Nationen am 20. dezember 2006 mit der Resulution 61/193 zum Internationalen Jahr der Wälder […]

  • Otto-Hahn-Friedensmedaille 2011 an Daniel Barenboim

    Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), LV Berlin-Brandenburg, verleiht am 22. März 2011 die Otto-Hahn-Friedensmedaille in Gold an Daniel Barenboim. Barenboim wird für seine herausragenden Verdienste um Frieden, Humanität und Völkerverständigung im Rahmen eines Festaktes im Haus der Kulturen der Welt ausgezeichnet. Daniel Barenboim wird die Berliner Friedensmedaille insbesondere für sein beispielhaftes Engagement […]

  • HTC – aus geringwertiger Biomasse wird Kohle

    c-zwei unterstützt das Unternehmen CS Carbon Solutions Deutschland GmbH aus Kleinmachnow ab sofort in den Bereichen strategische Beratung, Text und Unterstützung bei Presseterminen. Das Unternehmen ist auf dem Gebiet der Hydrothermalen Carbonisierung – kurz HTC tätig. HTC  ist ein äußerst effizientes Verfahren, mit dem die unterschiedlichsten Arten von Biomasse in Kohle umgewandelt werden können. Da […]

  • ELER. Neuer Antrieb für Brandenburg

    Nach Konzeption und Umsetzung der Ausstellung „ELER. Neuer Antrieb für Brandenburg“ hat c-zwei auch die Routenplanung der Wanderausstellung organisiert. Nach 15 Stationen im ganzen Land Brandenburg wird die Wanderausstellung heute auf Burg Storkow eröffnet und hier auch zur diesjährigen ELER-Jahrestagung am 8. Dezember 2010 zu sehen sein. Die Ausstellung veranschaulicht über die Skizzierung der Förderschwerpunkte […]

  • Neue Ausstellung zu Bodenordnungsverfahren

    Nach Konzeption und Umsetzung der Ausstellung „ELER. Neuer Antrieb für Brandenburg“ hat c-zwei auch die Austellung „Flurneuordnung für die Zukunft der Menschen im ländlichen Raum“ erstellt. Hier werden beispielhafte Bodenordnungsverfahren im Land Brandenburg vorgestellt und die Aufgaben der beteiligten Institutionen und der Teilnehmergemeinschaften skizziert. Als ein Instrument der integrierten ländlichen Entwicklung leistet die Bodenordnung einen […]

  • EU-Landwirtschaftsfonds ELER setzt auf c-zwei

    c-zwei konnte zusammen mit ApunktMpunkt den Wettbewerb um den Kommunikationsetat des ELER Brandenburg für sich entscheiden. Als erste Aufgaben stehen die Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für die ELER-Informations- und Publizitätsmaßnahmen 2009 – 2013 inkl. eines Budgetplans, die strategische und fachliche Beratung sowie die Entwicklung von Key Visual und Slogan an. Zudem sollen verschiedene Informationsmedien (Text/Grafik/Produktion) erstellt, […]

  • EFRE-Informationskampagne gewonnen

    Die Agenturen c-zwei und ApunktMpunkt, Berlin, haben den von der InvestionsBank des Landes Brandenburg (ILB) ausgeschriebenen Pitch für die EFRE-Informations­kampagne 2009 „Kreativität und Innovation“ für sich entschieden. Leadagentur ist c-zwei. Ziel ist es, die Sichtbarkeit und den Bekanntsheitsgrad der EFRE-Förderung im Land Brandenburg zu erhöhen und damit die Wirtschafts- und Regionalentwicklung zu unterstützen. Der Europäische […]

  • Otto-Hahn-Friedensmedaille 2008 an den Schweizer Theologen Hans Küng

    Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), LV Berlin-Brandenburg, verleiht am 17. Dezember die Otto-Hahn-Friedensmedaille in Gold an den Schweizer Theologen Prof. Dr. Hans Küng. Dieser Tag markiert zugleich den 70. Jahrestag von Otto Hahns Entdeckung der Kernspaltung, die wie kaum eine andere wissenschaftliche Erkenntnis zuvor unsere Welt grundlegend verändert hat. c-zwei organisiert erneut […]

  • Neuer Marketingauftritt für CCG Berlin

    c-zwei übernimmt die Pressearbeit und die Entwicklung eines neuen Marketingauftritts für die CCG Berlin GmbH. Hierzu gehört neben der Entwicklung von Broschüren für die beiden Geschäftsbereiche auch ein relaunch der Website. Die CCG ist eine unabhängige Beratungsgesellschaft für die öffentliche Hand und die Wirtschaft. Sie entwickelt innovative Strategien für Lehre und Forschung in den Bereichen […]

  • Wirtschaftsministerium Brandenburg vertraut bei der Förderbroschüre 2008 wieder auf c-zwei

    Auch in diesem Jahr hat das Wirtschaftsministerium Brandenburg c-zwei mit der vollständigen Überarbeitung der Förderbroschüre „Wirtschaftsförderung im Land Brandenburg – Investieren, Wachsen und Gründen“ beauftragt. Das Nachschlagewerk des Wirtschaftsministeriums, erarbeitet in Zusammenarbeit mit der ILB (InvestionsBank des Landes Brandenburg) und der ZAB (ZukunftsAgentur Brandenburg), wird im Frühsommer 2008 erscheinen. Ziel ist es, Investoren, wachstumsbereiten Unternehmern […]

  • Ein Nachschattengewächs wird geehrt

    Auch 2008 übernimmt c-zwei pro bono die Konzeption und Umsetzung der Informationskampagne für das diesjährige UN-Jahr der Kartoffel. Die Vereinten Nationen haben 2008 zum Internationalen Jahr der Kartoffel erklärt und alle Mitgliedsstaaten aufgerufen, durch Öffentlichkeitsarbeit auf staatlicher und nichtstaatlicher Ebene über die Bedeutung der Kartoffel als Nahrungsmittel in Entwicklungsländern zu informieren. Auch die Deutsche Gesellschaft […]

  • Extreme Wetterereignisse und Klimawandel

    c-zwei konzipiert und organisiert eine Podiumsdiskussion zum Thema „Extreme Wetterereignisse: Bedrohung, Hysterie – oder ganz normale Schwankungen?“ im Abgeordnetenhaus von Berlin für die DGVN Berlin-Brandenburg in Kooperation mit Euregio The Wadden. Am 26. März 2007 werden Prof. Dr. Ulrich Kubasch, FU Berlin – Institut für Meteorologie, Oliver Maibaum, Geschäftsführer EEX und Vorstand ECC, Leipzig, und […]

  • c-zwei betreut 50-jähriges Jubiläum der DGVN LV Berlin-Brandenburg

    Am 08. März 1957 wurde die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Landesverband Berlin ins Leben gerufen und begeht 2007 ihr 50-jähriges Bestehen. Zu den Gründern und ersten Mitgliedern gehörten u. a. Willy Brandt, Otto Bach, Paul Löbe und Prof. Dr. Ernst Fraenkel. Seit nunmehr 50 Jahren richtet sich der Landesverband in Veranstaltungen wie Seminaren […]

  • Klima-Engagement – Climate Company startet mit c-zwei durch

    Nachdem c-zwei bereits den Geschäftsbereich Emissionshändler.com für die Gesellschaft für Emissionsmanagement und Beratung mbH (GEMB) betreut, nimmt c-zwei jetzt auch die gesamte Kommunikation für Climate Company in Angriff. Hierzu gehört neben der Pressearbeit auch die Texterstellung für Internet und Printmedien. Climate Company ist ein Unternehmen, das sich dem freiwilligen Klimaschutz und der CO2-Neutralstellung verschrieben hat. […]

  • Die Wüste. Bald auch bei uns?

    Auch 2006 übernimmt c-zwei pro bono die Konzeption und Umsetzung der Informationskampagne für das diesjährige UN-Jahr der Wüsten und Desertifikatio. Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Berlin-Brandenburg (DGVN) und das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) werden bei allen Aktionen und Veranstaltungen zum Jahr der Wüste und Desertifikation mit einem einheitlichen Key Visual auftreten, welches […]

  • Otto-Hahn-Friedensmedaille an Muhammad Ali

    Am 17. Dezember 2005 wird die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Berlin-Brandenburg (DGVN) die Otto-Hahn-Friedensmedaille an Muhammad Ali vergeben. Die Übergabe der Medaille erfolgt traditionell durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit.Die Laudatio wird Jan Philipp Reemtsma halten. c-zwei hat das komplette Veranstaltungskonzept, Fundraising, die Referentengewinnung sowie die Organisation der Pressearbeit und des […]

  • Der Neugier gehört die Zukunft

    Die Berliner PR-Agentur c-zwei und die Werbeagentur Shanghai, Berlin haben sich den Etat für die Kommunikation rund um das phaeno in Wolfsburg gesichert. Die Aufgabe: Das phaeno, eine einzigartige Experimentierlandschaft, eingebettet in die spektakuläre Architektur der Londoner Star-Architektin Zaha Hadid, zu vermarkten. c-zwei und Shanghai, Berlin wurden nach erfolgreichem Pitch von der phaeno gGmbH in […]

  • UN-Sportjahr setzt auf c-zwei

    Erneut hat c-zwei eine Informationskampagne für die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Berlin-Brandenburg (DGVN) entwickelt und übernimmt die Kampagnenbetreuung und das komplette Fundraising pro bono. Auch die Agentur Shanghai, Berlin, konnte wieder für die Kreation der Kampagnenmotive gewonnen werden. Kooperationspartner der DGVN ist das Bundesministerium des Inneren. Christine Kalb, Inhaberin von c-zwei, betont: „Nach […]

  • Wirtschaftsminister Junghanns stellt EFRE-Bilanz und neue Imagebroschüre vor

    Am heutigen Donnerstag stellt Minister Junghanns die EFRE-Bilanz für den Förderzeitraum 2000 – 2004 sowie die neue Imagebroschüre für die Europäische Zukunftsregion Brandenburg vor, die von der Berliner Agentur c-zwei erstellt wurde. Zeitlich geht eine begleitende Website unter www.eu-brandenburg.de ins Netz. In einer Bilanz für den Zeitraum 2000 – 2004 in der laufenden Förderperiode erklärte […]

  • c-zwei betreut Relaunch und Umbenennung der deutsche eccplus AG in Convotis AG

    Mit der konsequenten Erweiterung der Geschäftsfelder gibt sich die deutsche eccplus AG einen neuen Namen. Die Berliner Agentur c-zwei betreut die Relaunch-Kommunikation der Convotis AG – offizieller Start ist die E-world vom 15.-17.02.2005. c-zwei wird im Rahmen der Relaunch-Kommunikation den neuen Namen und den neuen Auftritt der Convotis AG vorstellen. Dies bedeutet inhaltlich eine Ausweitung […]

  • Emissionsmanagement-Spezialist Gallehr+Partner beauftragt Berliner Agentur

    Der Spezialist für Risiko- und Emissionsmanagement Gallehr+Partner hat sich nach einem Agenturscreening für seine PR die Unterstützung der Berliner Agentur c-zwei gesichert, die bereits seit Beginn der Liberalisierung 1998 im Bereich der Energiekommunikation für verschiedene Kunden tätig ist. c-zwei wird die Gesamtkommunikation für G+P übernehmen, um das Unter­nehmen verstärkt am Markt zu positionieren. Besondere Schwerpunkte […]